Nachhaltigkeit im Unternehmen verankern

Nachhaltigkeit

Sie suchen einen Weg, um Nachhaltigkeit auf Mitarbeiterebene in Ihr Unternehmen zu integrieren?

Sie möchten nachhaltige Unternehmenswerte im HR implementieren?

Immer mehr Stabsstellen für Environmental, Social & Corporate Governance („ESG“) werden in Unternehmen eingerichtet und verstärkt der HR-Abteilung zugeordnet. Entscheider und Personalverantwortliche suchen nach Möglichkeiten, ihren Mitarbeitenden etwas zu bieten und sich gleichzeitig als nachhaltiges Unternehmen für das Wohl unseres Planeten einzusetzen. Das Thema Nachhaltigkeit in Unternehmen spielt also eine zunehmend bedeutende Rolle. Erlangen Sie einen Einblick in folgendes Erfolgsbeispiel, um zu erfahren, wie Value Unternehmen dabei unterstützt, Nachhaltigkeit im HR zu integrieren und eine nachhaltige Transformation zu gestalten. Auf welchem Weg? Indem Mitarbeitende zu umweltfreundlichem Verhalten motiviert werden und damit einen positiven Beitrag leisten.

Was genau bedeutet nachhaltig?

Nachhaltigkeit beschreibt ein Handlungsprinzip zur Ressourcennutzung, mit dem Ziel, die natürliche Regenerationsfähigkeit der Natur aufrechtzuerhalten. Ökologische, ökonomische und soziale Bestandteile von Nachhaltigkeit finden sich in Unternehmen und Gesellschaften weltweit wieder. Entwicklungen hin zu nachhaltigem Verhalten gewinnen im gesellschaftlichen und auch betrieblichen Alltag zunehmend an Bedeutung. Mit der Relevanz des Themas, wächst auch der Wunsch und die Motivation als Unternehmen ganzheitlich nachhaltige Werte zu vertreten und Ziele zu verfolgen.

Herausforderung – Wie kann man ein Unternehmen nachhaltiger machen?

Herausforderungen für Unternehmen

Fabian Müller (fiktive Person) ist Geschäftsführer eines Betriebs. Er möchte Nachhaltigkeit in seinem Unternehmen verankern und im Zuge dessen Anreize für seine Angestellten zu ökologisch nachhaltigem Handeln schaffen. Er sieht in vielen Bereichen des Arbeitsalltags großes Potential für kleine Veränderungen, die bereits viel bewirken können. Bisher fehlte ihm jedoch ein Ansatz, um seine Ideen umzusetzen und seine Mitarbeitenden zur Verhaltensänderung oder -intensivierung zu motivieren.

Nachhaltigkeitsstrategien niederschwellig in Ihrem Unternehmen etablieren und einen wichtigen Beitrag leisten.

Auf welchem Weg hat das Unternehmen bisher Nachhaltigkeit umgesetzt?

Bislang existiert im Unternehmen kein System, das dabei hilft, Nachhaltigkeit strukturiert in den Arbeitsalltag einzubauen. Es wird zwar darauf geachtet, dass der Einkauf und die Produktion ressourcenschonend ablaufen, auf Mitarbeiterebene liegt jedoch kein besonderer Fokus auf ökologisch nachhaltigem Handeln. Fabian Müller und seine Mitarbeitenden haben bereits viele Gedanken und Ideen für mehr Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz gesammelt, jedoch keine konkreten Handlungspläne aufgestellt, festgehalten und umgesetzt. Der Ablauf besteht also meist aus vielen Ideen und guter Intention, scheitert jedoch an der Umsetzung. Außerdem hinderte den Geschäftsführer seine Angst vor negativer PR durch den Verdacht auf „Greenwashing“ bereits einige Male daran, Ideen in die Tat umzusetzen. Aus diesem Grund ist für ihn eines klar: Konkreter und messbarer Impact ist entscheidend.

Was möchte Fabian Müller erreichen?

Der Geschäftsführer hat es sich zum Ziel gemacht, nachhaltiges, umweltschonendes Verhalten zu priorisieren und sozial und grün ausgeglichene Unternehmenswerte zu verankern. Er möchte wirksame Nachhaltigkeitsstrategien nicht nur auf Produkt-, sondern auch auf Mitarbeiterebene integrieren. Über ein Bonussystem, welches sich aus den individuellen Vorstellungen des Teams zusammensetzt, motiviert er seine Mitarbeitenden mit spielerischen Elementen zu ökologisch nachhaltigem Handeln im Arbeitsalltag. Mithilfe verschiedener Anreize unterstützt Value Fabian Müller dabei, alle Mitarbeitenden anzusprechen, auch diejenigen, die sich bislang weniger für das Thema Nachhaltigkeit interessieren.

Gemeinsam mit Value stellen sich der Geschäftsführer und sein Team folgenden Herausforderungen:

Herausforderungen für Unternehmen

Nachhaltige Unternehmen machen um 6% mehr Marge

(lbbw, Nachhaltige Unternehmen sind erfolgreicher, 2018)

Lösung - In 3 Schritten zum nachhaltigen Unternehmen

Zusammen mit seinen Mitarbeitenden hat Fabian Müller auf transparentem Weg einen Kriterienkatalog entworfen, der jedes nachhaltige Handeln und jede konstruktive Idee enthält, die in den Unternehmensalltag integriert und bei Umsetzung honoriert und anerkannt werden sollen. Für die Erfüllung der Kriterien erhalten Mitarbeitende “Green Points”.

Hier können Sie sich einen Einblick in den Kriterienkatalog des Unternehmens verschaffen:

Fahrrad statt Auto

Regionale und saisonale Lebensmittelverwendung

Metall/Glasflasche statt Plastikflasche

Dokumentation online verwalten, anstatt Drucker zu verwenden

Stoßlüften statt dauerhaft das Fenster offen zu lassen

Fahrgemeinschaften bilden

Wiederverwendbare Tasse statt Einmal-Kaffebecher

Teamchallenge nachhaltige Idee

Durch kleine Verhaltensänderungen viel bewirken!

Mit Value hat der Geschäftsführer eine ganzheitliche Lösung für sein Unternehmen gefunden, die nicht nur Nachhaltigkeit auf Mitarbeiterebene fördert, sondern gleichzeitig auch Arbeitnehmer:innen motiviert und ihnen die Option gibt, unterschiedliche Prämien in einem Bonussystem zu nutzen.

Wofür setzen die Mitarbeitenden ihre gesammelten Punkte ein?

Fabian Müller hat sich dafür entschieden, dass Mitarbeitende ihre gesammelten Green Points für einen sozialen oder nachhaltigen Zweck einlösen dürfen. Über die gängigen Gutscheine hinaus, haben Mitarbeitende nun beispielsweise die Möglichkeit ihre Green Points für das Pflanzen von Bäumen einzusetzen und sich damit an der Aufstockung natürlicher Ressourcen zu beteiligen. Mitarbeitende haben demnach nicht nur durch die Umsetzung von Verhaltensweisen, sondern auch die Wahl der Punkteeinlösung, die Möglichkeit einen wichtigen Beitrag zu leisten.

3 Schritte zum Nachhaltigen Unternehmen

Resultat – Was berichtet der Geschäftsführer nach der Einführung von Value?

Fabian Müller hat bereits nach wenigen Monaten das Gefühl, dass die Lücke zwischen Intention und tatsächlichem Handeln kleiner wird. Mitarbeitende empfinden Freude daran, nachhaltige Verhaltensweisen umzusetzen und gleichzeitig Punkte zu sammeln, die sie anschließend nach individueller Präferenz einlösen können. Durch individuelle Benachrichtigungen, erfahren sie Anerkennung für ihr Verhalten und erkennen damit ihre Selbst- und Handlungswirksamkeit. Der Geschäftsführer ist vom Nutzen der Value App überzeugt und schätzt unter anderem die systematisch und klar nachweisbare Dokumentation von Unternehmenszielen und -handlungen, ohne, dass ein extra Aufwand oder Arbeit entsteht. „Value macht die Nachhaltigkeitsentwicklung leichter und hilft uns auf erschwingliche Art und Weise dabei, Nachhaltigkeit niederschwellig in das Unternehmen zu integrieren. Darüber hinaus fördert Value das Mitarbeiterengagement und unterstützt uns dabei, nachhaltige Unternehmensaktionen zu initiieren.“ Er ist überzeugt, davon, dass mit Value der Wandel hin zu einer nachhaltigen Unternehmensgestaltung gelingt und ein Arbeitsumfeld geschaffen wird, in dem Menschen ihre Potentiale nachhaltig entfalten können.

Value bietet Unternehmen die Möglichkeit, individuell nachhaltige Ziele und Aktionen auf Mitarbeiterebene zu implementieren und zu kommunizieren. Value motiviert Arbeitnehmer:innen zu mehr Nachhaltigkeit im Arbeitsalltag – mit Freude zu Nachhaltigkeit!

Sie haben ein ähnliches Ziel, das Sie erreichen möchten? Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Value-Ansprechpartner.

Unsere Experten führen Sie in einer kostenlosen, auf Ihre Geschäftsanforderungen zugeschnittenen Demo durch die Plattform.

Kontaktiere uns

Ihr Ansprechpartner

Bild von Ansprechpartner
Alexander Hubov
Geschäftsführer
Telefon
+49 921 530305 80
Email
info@liotec.org

Kontaktieren Sie uns

Max. 5000 Zeichen
Weitere Erfolgsgeschichten mit Value

© 2020 Liotec GmbH - alle Rechte vorbehalten. Value. ist eine geschützte Marke der Liotec GmbH. Liotec erbringt keine Steuer- oder Rechtsberatung.